Ass.-Prof. Mag. Mag. Dr. Dr. Helmut Jakob Deibl, Pd.

Ass.-Prof. Mag. Mag. Dr. Dr. Helmut Jakob Deibl, Pd.

Jakob Deibl ist Assistenzprofessor an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien und wissenschaftlicher Manager des Forschungszentrums RaT.

Kurzlebenslauf:

Die Studien der Katholischen Fachtheologie und der Selbstständigen Religionspädagogik habe ich in Salzburg und Wien absolviert. In den Jahren 2008 bis 2011 war ich als Praedoc-Assistent am Institut für Fundamentaltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien beschäftigt. In dieser Zeit konnte ich über Gianni Vattimo promovieren. Die Dissertation ist mit einem Vorwort Vattimos als fünfter Band der Reihe "Religion and Transformation in Contemporary European Society" erschienen. 2012 war ich für ein Semester als Gastdozent am Pontifico Istituto Sant'Anselmo in Rom tätig. Von 2013 bis 2018 arbeitete ich als Postdoc-Assistent am Institut für Systematische Theologie im Fachbereich Theologische Grundlagenforschung an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien (vormals "Institut für Fundamentaltheologie"). 2018 bis 2019 war ich wissenschaftlicher Mitarbeiter am Pontifico Ateneo Sant'Anselmo in Rom.   

Publikationen

Zeige Ergebnisse 40 - 60 von 62

Deibl HJ. Reminiszenzen an ein Gespräch über Naturwissenschaft und Theologie. in Wagnsonner C, Hrsg., Ethica 2014: Militär.Kultur.Wissenschaft - Dialoge im Jahr des Glaubens: Beiträge zur Enquete des Instituts für Religion und Frieden am 24. Oktober 2013, Wien. Wien: Amtliche Publikation der Republik Österreich. 2015. S. 73. (Ethica).


Appel K, (ed.), Guanzini I, (ed.), Danz C, Deibl HJ, Roesner M, Guanzini I et al. Europa mit oder ohne Religion? II: Der Beitrag der Religion zum gegenwärtigen und künftigen Europa. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, 2015. 245 S. (Religion and Transformation in Contemporary European Society).


Deibl HJ. Hölderlin-Gesamtausgabe 1914: ein Beitrag zur Autobiographie Europas? in Appel K, Guanzini I, Hrsg., Europa mit oder ohne Religion? II: Der Beitrag der Religion zum gegenwärtigen und künftigen Europa. Vienna University Press V&R unipress. 2015. S. 29-50. (Religion and Transformation in Contemporary European Society). doi.org/10.14220/9783737005074.29


Appel K, (ed.), Deibl HJ, Guanzini I. Preis der Sterblichkeit: Christentum und Neuer Humanismus. Freiburg im Breisgau : Verlag Herder GmbH und Co. KG, 2015. 232 S. (Quaestiones disputatae).


Deibl HJ. Von Übergängen, Übersetzungen und Zitaten: Überlegungen zum Kunstprojekt Points of Passage. in Points of Passage: Kunst, Literatur, Tanz und Film im Stift Melk. 2014. S. 115-124


Deibl HJ. Erzählen und Verwandeln bei Peter Handke. Hölderlin-Metamorphosen in der "Wiederholung". in Tück J-H, Bieringer A, Hrsg., "Verwandeln allein durch Erzählen". Peter Handke im Spannungsfeld von Theologie und Literaturwissenschaft. 2014. S. 155


Deibl HJ. Menschwerdung und Schwächung: Annäherung an ein Gespräch mit Gianni Vattimo. Mit einem Vorwort von Gianni Vattimo. Göttingen: Vienna University Press V&R unipress, 2013. 274 S. (Religion and Transformation in Contemporary European Society).


Deibl HJ. Hölderlin, Heidegger e il grido non udito della gioventù. in Ma di´ soltanto una parola .... economia, ecologia, speranza per i nostri giorni. EDUCatt Università Cattolica . 2013. S. 359-371


Deibl HJ. Jenseits zielloser Suchbewegung? Zu Peter Strassers Vortrag "Religiosität ohne Glauben". in Langthaler R, Appel K, Meiller C, Hrsg., Religion in der Moderne. Religionsphilosophische Beiträge zu einer aktuellen Debatte. Göttingen: Vienna University Press V&R unipress. 2013. S. 25-46. (Religion and Transformation in Contemporary European Society). (Veröffentlichungen der Vienna University Press ).


Deibl HJ. Der Gotteswahn und der Umgang mit der Bibel. in Langthaler R, Appel K, Hrsg., Dawkins' Gotteswahn: 15 kritische Antworten auf seine atheistische Mission. Wien: Böhlau Verlag. 2010. S. 197-223


Zeige Ergebnisse 40 - 60 von 62