Religion und Grenzen

Religion und Grenzen ist der aktuelle gemeinsame Forschungsschwerpunkt aller Mitglieder des Forschungszentrums. Er wird in enger Kooperation mit den Mitgliedern des SIMAGINE-Projekts (Universität Utrecht und Partner) durchgeführt. Niederschlag findet diese Kooperation in einem Band des von dem Forschungszentrum herausgegebenen Open-Access Journals J-RaT (Erscheinungsdatum Frühjahr 2019) und dem Drittmittelantrag „Social Imaginaries between Secularity and Religion in a Globalizing World“ (SIMAGINE, s.u.).
Außerdem wurden Vorbereitungen für die Fortsetzung des in der ersten Laufzeit der Plattform begonnenen Kartographieprojekts der Religionen eingeleitet. Ein mittlerweile weitgehend fertiggestellter Antrag beim FWF soll dessen Finanzierung ermöglichen.